Besuchen Sie ZEIT WISSEN auf Facebook English Version

Für den ZEIT WISSEN-Preis Mut zur Nachhaltigkeit 2015 entschied sich die Jury zur Nominierung dieser herausragenden Personen, Projekte und Initiativen.

Kategorie WISSEN


© Steffen Roth

Kunst schafft Wissen e. V.

»Kunst schafft Wissen« ist ein Theaterprojekt, das wissenschaftliche Theorien mit künstlerischen Mitteln umsetzt. Die Initiative aus dem Umfeld des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) entwickelt gemeinsam mit Schülern künstlerische Kommunikationsformen, die wissenschaftliche Erkenntnisse der Öffentlichkeit näherbringen. Der Austausch zwischen Kunst und Wissenschaft wird dabei gezielt gefördert und führt zu einer gegenseitigen Bereicherung. mehr...

www.kunst-schafft-wissen.org

https://www.youtube.com/watch?v=UyYsI118BHw

 


© Steffen Roth

Prof. Armin Reller

Armin Reller, Professor für Ressourcenstrategie an der Universität Augsburg, geht den Lebensgeschichten verschiedener Rohstoffe nach. Er ist Initiator des Augsburger Stoffgeschichten-Projekts und gibt gemeinsam mit Jens Soentgen die Buchreihe »Stoffgeschichten« heraus. Das pädagogische Konzept erzählt den Weg einzelner Stoffe und Materialien in der globalisierten Wirtschaft und regt zu einem bewussteren Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen an. Ziel ist es, möglichst viele Menschen für die Herkunft und den Verbleib der Rohstoffe zu sensibilisieren. Die Stoffgeschichten werden hierzu in Büchern und im Internet veröffentlicht. mehr...

www.wzu.uni-augsburg.de/projekte/stoffgeschichten.html

https://www.youtube.com/watch?v=eX_ccNuflPM

 


© Steffen Roth

Van Bo Le-Mentzel

Der Architekt, Möbeldesigner und Aktivist Van Bo Le-Mentzel setzt sich für die Entdeckung der eigenen Kreativität und das Selbsthandeln unter nachhaltigen Aspekten ein. Zu seinen vielfältigen Projekten zählen die »Hartz IV Möbel«, die nach kostenlosen Anleitungen aus günstigen Materialien nachgebaut werden können, die »Karma Chakhs«, fair gehandelte Schuhe aus ökologisch unbedenklichen Materialien, und das demokratische Stipendium »dScholarship«. Unterstützung für seine Projekte findet Le-Mentzel u. a. durch Crowdfunding. mehr...

www.hartzivmoebel.blogspot.de

https://www.youtube.com/watch?v=NeBwCQVQnJY

 

Kategorie HANDELN


© Steffen Roth

manomama GmbH

Mit der manomama GmbH gründete Sina Trinkwalder 2010 ein »Social Business«, das hauptsächlich auf dem Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen beschäftigt. Alleinerziehende Frauen, Ältere und Geringqualifizierte fertigen Textilien aus tierischen und pflanzlichen Bio-Rohstoffen, die aus der Region kommen und vor Ort verarbeitet werden. Die Beschäftigten sind in unbefristeten Arbeitsverhältnissen und zu Stundenlöhnen von mindestens 10 Euro angestellt. mehr...

www.manomama.de

https://www.youtube.com/watch?v=yreXxj1EuIY

 


© Steffen Roth

Repair Café

Repair Cafés sind ehrenamtliche Treffpunkte, bei denen alleine oder gemeinsam defekte Gegenstände repariert werden. Der Ausgangspunkt der Initiative ist die Mentalität in den Industrienationen, defekte Sachen viel zu schnell und in großen Mengen wegzuwerfen. Die Repair Cafés wirken dieser Entwicklung entgegen und tragen durch die nachhaltige Wahrnehmung von Gegenständen zu einer Bewusstseinsveränderung bei. Die Initiative, die 2009 mit dem ersten Repair Café in Amsterdam begann, ist mittlerweile in weiten Teilen Europas, in Australien und den USA verbreitet. In Deutschland gibt es aktuell mehr als 130 Repair Cafés. mehr...

reparatur-initiativen
www.repaircafe.org/de/

https://www.youtube.com/watch?v=RNYss4elHKU

 


© Steffen Roth

Solarkiosk GmbH

Die Solarkiosk GmbH bietet mit dem Solarkiosk Menschen in abgelegenen Gegenden Afrikas einen Zugang zu Elektrizität. Der Rechtsanwalt und CEO der Solarkiosk GmbH Andreas Spieß hat zusammen mit GRAFT-Architekten um das Team von Lars Krückeberg die Idee des energieautonomen Kiosks entwickelt, der mit Solarpanelen und einem »Mini Smart Grid« eine komplette Ortschaft mit ausreichend Strom für Mobilfunk, Kühlung und weiteren elektrischen Anwendungen versorgt. Lokale Partnerorganisationen unterstützen dabei, Betreiber für die Kioske zu finden, die hinsichtlich energietechnischer und wirtschaftlicher Fragen umfassend geschult werden. Die Kioske werden als Franchise betrieben und schaffen jeweils bis zu fünf Arbeitsplätze. mehr...

www.solarkiosk.eu

https://www.youtube.com/watch?v=XCt1PPSDIVk