Besuchen Sie ZEIT WISSEN auf Facebook English Version
© Peter Rigaud
Die drei von The Changer vermitteln Jobs mit Mehrwert

Jobs, die Sinn stiften

Via ZEIT WISSEN (Ausgabe 2/2017) • Miray Caliskan und Hella Kemper • 20.02.2017

Die Karriere-Plattform The Changer pusht soziale Ideen

© Peter Rigaud

Eine passende Stelle finden, die dem Leben auch einen Sinn verleiht – die Engländerin Naomi Ryland, die Amerikanerin Nicole Winchell und die Schweizerin Nadia Boegli kannten sich von der Uni in Berlin, sie hatten zusammen Intercultural Conflict Management studiert und waren nun auf der Suche nach ihrem Traumjob.

Ryland fand schnell eine Stelle bei einer internationalen Nichtregierungsorganisation. Ihre beiden Freundinnen hatten weniger Glück und stellten fest, wie schwierig es ist, einen guten Job im sozialen Sektor zu finden. Sie fragten sich: Warum ist das eigentlich so schwer? Wo ist das Problem?

Ihnen fiel auf, dass es keine Plattform für soziale Berufe gab, die auf einen Blick alle Angebote bereitstellte und soziale Startups und Ideen miteinander vernetzte. Nach einer langen Nacht am Küchentisch gründeten die drei eine Karriere-Plattform, die sich auf solche Jobs spezialisiert, thechanger.org. Ihr Ziel: die soziale Szene transparenter und freie Stellen bekannter machen.

Seit 2014 stellen die Gründerinnen auf ihrer Plattform unter dem optimistischen Label Better jobs for a better world »Jobs mit gesellschaftlichem Mehrwert« vor, etwa bei Greenpeace,

dem Deutschen Roten Kreuz oder bei sozial-ökologisch handelnden Firmen. Sie vermitteln beispielsweise Stellen für Verkehrsplaner, SOS-Kinderdorf-Eltern oder IT-Experten. Sie geben aber auch einen Überblick über Events wie die Karriere-Messe Chance 2017, Workshops und »Better World«-Projekte. Zielgruppe sind alle, die in den sozialen Sektor einsteigen oder einfach mal etwas anderes ausprobieren möchten, das ihnen sinnvoll erscheint. Außerdem berichtet The Changer über Menschen, die etwas Gutes tun, wie etwa die erste vegane Metzgerei Deutschlands oder ein Unternehmen, das aus Naturfasern und alten Textilien Bleistifte herstellt. Finanziert wird die Plattform über die Stellenanzeigen – und ist rentabel. Noch in diesem Jahr wollen die drei Frauen expandieren und thechanger.org auch für London verfügbar machen. »Und dann«, sagt Ryland, »wollen wir die globale Plattform für Menschen werden, die einen Job mit Sinn suchen.«

© Peter Rigaud

The Changer ist Jobbörse und Community von und für Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen, die einen »Job mit Sinn« suchen. Die Börse stellt soziale Unternehmen vor, zeigt, welche Jobs in der Nachhaltigkeitsbranche frei sind und bietet aktuelle Informationen über relevante Events, Förderungen, Wettbewerbe, Weiterbildungen, neue Unternehmen und Projekte. Insbesondere fördert The Changer die Gründung von nachhaltigen Unternehmen durch den Aufbau einer Community von Sozialunternehmerinnen/-unternehmern und Menschen, die gründen möchten.