Besuchen Sie ZEIT WISSEN auf Facebook English Version
ZEIT WISSEN-Podcast

Zwei Schulprojekte für Nachhaltigkeit

Für den ZEIT WISSEN-Preis sind zwei Ideen, die eine nachhaltige Lebensweise im Alltag von Kindern und Jugendlichen verankern wollen, nominiert. Ackerdemia möchte Schulen dazu bringen, Möhren und Salat auf ihren Schulhöfen anzubauen. Im Leibniz-Gymnasium im saarländischen St. Ingbert lernen Schüler und Schülerinnen, wie Nachhaltigkeit im Alltag aussieht.

Ackerdemia-Gründer Christoph Schmitz hat Landwirtschaft und Wirtschaftswissenschaften studiert und auf dem Hof seiner Eltern selbst gelernt, wie man Kartoffeln anbaut – und wie lange es dauert, bis aus den Knollen Pommes werden. Wenn die Schüler die Gemüseackerdemie durchlaufen haben, haben sie fast 100 Stunden geackert – bei Sonne und bei Regen, im Klassenzimmer und auf dem Beet. Und das auch mitten in der Stadt.

Ebenfalls nominiert ist das Leibniz-Gymnasium im saarländischen St. Ingbert. Unterrichtet wird hier in einem Passivhaus, das keine Heizungsanlage benötigt, die Schüler schreiben auf recyceltem Papier, verzichten auf Plastikflaschen und essen in der Mensa vor allem regionale und Fair Trade Produkte. Wir haben mit Schülern und Schülerinnen über ihren Alltag gesprochen. Die Schule könnte ein Modell für die Zukunft sein.

Hören Sie hier die Gespräche im ZEIT WISSEN-Podcast an.

 

Außerdem in dieser Folge:

Sigmund Freuds Psychoanalyse ist für viele islamische Gelehrte ein Tabu. Trotzdem gehen zahlreiche Muslime zur Psychotherapie. Zum Beispiel zu Burkhard Hofmann und Ibrahim Rüschoff. Der eine therapiert Patienten am Persischen Golf, der andere ist zum Islam konvertiert und hat eine Praxis für Psychotherapie in Rüsselsheim. Im ZEIT WISSEN-Podcast berichten sie, wie die Religion ihrer Patienten die Therapie beeinflusst.

Und: Der berühmte Biologe Edward Wilson wird 90 Jahre alt. ZEIT-Redakteur Fritz Habekuß hat ihn in Harvard getroffen.

Bild des Benutzers ZNadmin
von
ZNadmin